Logo Landschaftsverband Rheinland - zur Startseite

Veranstaltungen

im LVR-Industriemuseum Kraftwerk Ermen & Engels

Zahlreiche Veranstaltungen locken zum Besuch des LVR-Industriemuseums Kraftwerk Ermen & Engels in Engelskrichen.


Sonntag, 27.10.2019, 11–18 Uhr

Finissage der Sonderausstellung
„Must-have. Geschichte, Gegenwart, Zukunft des Konsums“

Letzte Chance
Ein letztes Mal bietet sich die Gelegenheit, die diesjährige Sonderausstellung „Must-have. Geschichte, Gegenwart, Zukunft des Konsums“ zu besichtigen. Zum Abschied der Ausstellung finden stündlich von 11 bis 17 Uhr öffentliche Führungen statt. Diese stellen die Geschichte des Kaufens der letzten 200 Jahre bis zu unserer heutigen Massenkonsumgesellschaft vor und werfen auch einen Blick in die Zukunft.

Zusätzlich können alle Besucherinnen und Besucher den ganzen Tag über kreativ werden. An der Upcycling-Station heißt es „Aus alt mach neu!“. Ausgediente Comichefte werden hier in kleine Schachteln verwandelt. Die selbstgebastelten Kunstwerke dürfen natürlich auch mit nach Hause genommen werden.

Und schließlich findet von 15 bis 17 Uhr noch ein letztes Mal der Fehlkaufkreisel statt.
Hier kann Kleidung, die nicht mehr getragen wird, aber zu schade für die Tonne ist, gegen neue eingetauscht werden. Pro Kopf können bis zu fünf mitgebrachte Kleidungsstücke den Besitzer oder die Besitzerin wechseln. Auch wenn Interessierte kein eigenes Kleidungsstück mitbringen, warten doch einige spannende Geschichten auf sie.

5 €, erm. 4,50 €, Kombikarte mit Dauerausstellung 6 €, Kinder/Jugendliche bis 18 Jahre frei
Die Teilnahme allein am Fehlkaufkreisel ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich


nach oben


Sonntag, 27.10.2019, 13–17 Uhr

Abschlag am Oelchenshammer

Bei dieser letzten Schmiedeaktion am Oelchenshammer vor der Winterpause gibt es viele Angebote für Groß und Klein rund ums Schmieden.

Für Getränke und Essen ist gesorgt.
3 €, Kinder/Jugendliche frei


Freitag, 13.12.2019, 15–18 Uhr
Samstag, 14.12. und Sonntag, 15.12.2019, je 13–18.30 Uhr

Besuch beim Christkind
Christkindpostfiliale öffnet ihre Pforte am dritten Adventswochenende

Seit 1985 richtet die Deutsche Post dem Christkind höchstpersönlich eine eigene Schreibstube in Engelskirchen ein. Rund 130.000 Wunschzettel und Briefe aus aller Welt treffen täglich dort ein.
Am 3. Adventswochenende haben alle Kinder und auch Erwachsene die Möglichkeit, ihren Wunschzettel auch persönlich dem Christkind zu überreichen. Bei dieser Gelegenheit kann dem himmlischen Wesen und seinen fleißigen Helferinnen und Helfern auch bei der Arbeit über die Schulter geschaut werden.

Wer zu ungeduldig ist, bis zum 3. Adventswochenende zu warten, um dem Christkind seinen Wunschzettel zu geben, kann auch an folgende Adresse schreiben:

An das Christkind
51777 Engelskirchen

Jeder Brief wird beantwortet. Deshalb ist es wichtig, dass die Kinder den Absender deutlich schreiben, denn nur dann kann sich das Christkind auch melden.
Alle, die auf eine persönliche Antwort warten, sollten bis zum 21.12. schreiben.
Kostenfrei

nach oben


Ihre Fragen und Ihren Buchungswunsch

nimmt kulturinfo rheinland unter Tel +49 (0) 2234 9921–555, per Fax +49 (0) 2234 9921–300
oder per Email info@kulturinfo-rheinland.de gerne entgegen.

Sie erreichen uns
Montag bis Freitag 8 bis 18 Uhr
Wochenende und Feiertage 10 bis 15 Uhr
Wir bitten um Verständnis,
dass wir am 24., 25. und 31.12. sowie Neujahr, Rosenmontag und Karfreitag
nicht erreichbar sind.