Logo Landschaftsverband Rheinland - zur Startseite

Veranstaltungen

Veranstaltungen im LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen

Das LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen versteht sich als offenes Angebot
für alle an dieser Thematik Interessierten und empfiehlt sich zudem als kultureller Veranstaltungsort mit besonderer Atmosphäre.
Veranstaltungen zum Thema "Geschichte, Religion und Kultur der Jüdinnen und Juden im Rheinland" finden hier statt.


Sonntag, 26.1.2020, 14 Uhr

Dr. August Bender – Landarzt und SS-Sturmbannführer
Buchvorstellung mit Nico Biermanns

Nico Biermanns die Biografie August Benders vor, die in der Reihe "Kritische Beiträge zur Lokal- und Regionalgeschichte" erschienen ist.

„Zusammenfassend erkläre ich, dass ich mich völlig schuldlos fühle“, erklärte Dr. med. Bender (1909–2005) in der Nachkriegs-zeit vor der bundesdeutschen Justiz. Dabei fungierte der in Kreuzau geborene ehemalige SS-Sturmbannführer in der NS-Zeit u. a. als Lagerarzt im KZ Buchenwald und war an zahl-reichen Häftlingsselektionen beteiligt. Von den Alliierten verur-teilt, war Bender nach Begnadigung unter den Vorzeichen des Kalten Krieges schon 1948 wieder ein freier Mann. Als beliebter Landarzt in Vettweiß-Kelz bei Düren konnte er recht bald seine volle gesellschaftliche Anerkennung wiederherstellen. Bis zum Schluss unterhielt er Kontakte zu ehemaligen Kameraden und verurteilten NS-Verbrechern; zu einer kritischen Auseinander-setzung mit der eigenen Vergangenheit war Bender nicht bereit.Die Menora im LVR-KULTURHAUS stammt aus dem Besitz von Bender. Der LVR ließ seine Provenienz 2011 von der Historikerin Dr. Ursula Reuter erforschen. Die Ergebnisse werden durch das LVR-KULTURHAUS öffentlich zugänglich gemacht.Nico Biermanns, B. A., Jahrgang 1993, studiert Geschichte und Germanistik an der RWTH Aachen. Er beschäftigt sich mit SS-Medizinern und der Strafverfolgung, gesellschaftlichen Rein-tegration und Netzwerkbildung von NS-Tätern in der Bundes-republik. Seine Biografie erschien 2019 in der Reihe „Kritische Beiträge zur Lokal- und Regionalgeschichte“.

Eintritt 3 € inkl. Besichtigung der Gebäude und der Dauerausstellung

nach oben


Ihre Fragen und Ihren Buchungswunsch

nimmt kulturinfo rheinland unter Tel +49 (0) 2234 9921–555, per Fax +49 (0) 2234 9921–300
oder per Email info@kulturinfo-rheinland.de gerne entgegen.

Sie erreichen uns
Montag bis Freitag 8 bis 18 Uhr
Wochenende und Feiertage 10 bis 15 Uhr
Wir bitten um Verständnis,
dass wir am 24., 25. und 31.12. sowie Neujahr, Rosenmontag und Karfreitag
nicht erreichbar sind.