Logo Landschaftsverband Rheinland - zur Startseite

Eintrittspreise

LVR-Industriemuseum Tuchfabrik Müller

Die historische Tuchfabrik ist nur mit Führung zugänglich,
das Führungsentgelt ist im Eintritt enthalten.

Ohne Führung zugänglich sind die Ausstellungsbereiche Kontor, Tuch- und Farblager sowie im ehemaligen Wohnhaus die Ausstellungen "Tuchindustrie im Rheinland" und "Geschichte der Familie Müller". Ebenfalls zugänglich ist die Dauerausstellung
"Vom Rohstoff zur Kleidung" im Museumsneubau.

  • Erwachsene 7 €
  • ermäßigt 4 €
  • ab 10 Pers. 4,50 €

Freier Eintritt am 1. Freitag im Monat

  • Kinder und Jugendliche (bis 18 Jahre): Eintritt frei
  • Schulklassen (mit bis zu 2 Begleitpersonen): Eintritt frei
  • Gruppenführungen (bis 25 Pers.)
    Kindergruppen und Schulklassen 40 €
  • Gruppenführung Erwachsene 45 €
  • Fremdsprachenführung (Englisch, Französisch, Niederländisch) 45 €


Flüchtlinge haben freien Eintritt in die Museen des Landschaftsverbandes Rheinland.
Der LVR möchte damit Flüchtlingen helfen, die Geschichte und die Kultur des Rheinlandes kennen zu lernen. Für den freien Eintritt ist die Vorlage einer amtlichen Bescheinigung erforderlich. Auch für Begleitpersonen, die die Flüchtlinge betreuen, ist der Eintritt frei. (max. 2 Personen pro Gruppe)

LVR-Museumskarte (Jahreskarte)

  • Einzelkarte: 25 €
  • Partnerkarte: 35 €

Die Karte ist ab Kaufdatum 1 Jahr für alle Museen des LVR sowie des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe gültig. Nicht enthalten ist der Eintritt für Sonderausstellungen und Sonderveranstaltungen. Die Partnerkarte gilt für den Karteninhaber/ die Karteninhaberin plus eine weitere Person nach Wahl.
Erhältlich an den Museumskassen und telefonisch bei kulturinfo rheinland.

nach oben


Ihre Fragen und Ihren Buchungswunsch

nimmt kulturinfo rheinland unter Tel +49 (0) 2234 9921–555, per Fax +49 (0) 2234 9921–300
oder per Email info@kulturinfo-rheinland.de gerne entgegen.

Sie erreichen uns
Montag bis Freitag 8 bis 18 Uhr
Wochenende und Feiertage 10 bis 15 Uhr
Wir bitten um Verständnis,
dass wir am 24., 25. und 31.12. sowie Neujahr, Rosenmontag und Karfreitag
nicht erreichbar sind.