Logo Landschaftsverband Rheinland - zur Startseite

Ferienprogramme

im LVR-Industriemuseum Kraftwerk Ermen & Engels

In den Oster-, Sommer- und Herbstferien lädt das LVR-Industriemuseum
Mädchen und Jungen zu einem abwechslungsreichen Ferienprogramm ein.

Eine verbindliche Anmeldung ist erforderlich.


Schmieden für Kinder am Oelchenshammer
Einmal glühendes Eisen formen

Dienstag, 25. Juli 2017, 10.30–13 Uhr

An dem kleinen Flüsschen Leppe in Engelskirchen liegt der von seinem Wasserlauf betriebene historische „Oelchenshammer“. In der heutigen Museumsschmiede wird das alte Handwerk der Eisenbearbeitung auch von den Museumsschmieden vorgeführt. Hier dürft Ihr unter der Anleitung unseres Schmiedes einmal selbst erfahren, wie mit dem Hammer aus dem glühenden Eisen ein kleines Werkstück auf dem Amboss in Form geschlagen wird. Zu Eurem Schutz tragt Ihr dabei eine Schutzbrille, Lederhandschuhe und Lederschürze.

ca. 10–14 Jahre, 4–8 Teilnehmer
Bitte alte Kleidung (nur Baumwolle) und festes Schuhwerk tragen
5 € (vor Ort zu zahlen) | Treffpunkt: Oelchenshammer, Engelskirchen-Bickenbach
Anmeldung erforderlich (1. bis 18.7.) unter Tel. 02263 83–401 bis –406

Rote Beeren
Des Sommers ganze Fülle

Dienstag, 1. August 2017, 10–12.30 Uhr
Wir bewahren die Sonne für den Winter – Haltbarmachung früher und heute. Wenn im Sommer die Früchte reifen, möchten wir sie auch bewahren, denn wir können nicht alle sofort genießen. Außerdem wird eine Zeit kommen, in der es keine frischen Früchte mehr gibt – dann freuen wir uns über Marmelade, Saft, Sirup oder Kompott. Zur Erinnerung gestalten die Kinder eigene Etiketten für Vorratsgläser.

6–11 Jahre, max. 10 Kinder, Mindestteilnehmerzahl: 5
4 €
Anmeldung erforderlich (1. bis 27.7.) unter Tel. 02263 83–401 bis –406
Bitte feste Schuhe und witterungsgemäße Kleidung, die ruhig schmutzig werden darf, tragen.
Achtung: Inklusive Verkostung! Allergien und Unverträglichkeiten bitte vor Beginn der Veranstaltung angeben. Haftungsausschluss: Der Veranstalter haftet nicht für verschmutzte oder beschädigte Kleidung.

Entdeckt, was in mir steckt
Ein Gummibärchen stellt sich vor

Dienstag, 8. August 2017, 10–12.30 Uhr
Eine Entdeckungsreise, was alles aus dem Garten in einem Gummibärchen steckt – denn da sind nicht nur die leckeren Beeren drin, die im Sommer reifen, sondern auch das ein oder andere Gemüse. Natürlich auch Zucker und Gelatine, die wachsen aber nicht im Garten. Wenn wir die Gummibärchen selber gemacht haben, kennen wir uns genau aus.

6–11 Jahre, max. 10 Kinder, Mindestteilnehmerzahl: 5
4 €
Anmeldung erforderlich (1.7. bis 3.8.) unter Tel. 02263 83–401 bis –406
Bitte feste Schuhe und witterungsgemäße Kleidung, die ruhig schmutzig werden darf, tragen.
Achtung: Inklusive Verkostung! Allergien und Unverträglichkeiten bitte vor Beginn der Veranstaltung angeben. Haftungsausschluss: Der Veranstalter haftet nicht für verschmutzte oder beschädigte Kleidung.

Junges Gemüse
Frisch aus dem Garten

Dienstag, 15. August 2017, 10–12.30 Uhr
Die ersten Tomaten, Gurken, Möhren, Erbsen und Bohnen sind reif für die Ernte. Wir begutachten, wie sie in den Pflanzkisten gewachsen sind, welche Besonderheiten diese Pflanzenarten haben und wer noch länger wachsen sollte. Sehen alle Möhren gleich aus? Gibt es Tomaten nur in rot? Und wie schmecken die unterschiedlichen Sorten? Zur Erinnerung nehmen die Kinder selbstgemachte Gemüsechips mit.

6–11 Jahre, max. 10 Kinder, Mindestteilnehmerzahl: 5
4 €
Anmeldung erforderlich (1.7. bis 10.8.) unter Tel. 02263 83–401 bis –406
Bitte feste Schuhe und witterungsgemäße Kleidung, die ruhig schmutzig werden darf, tragen.
Achtung: Inklusive Verkostung! Allergien und Unverträglichkeiten bitte vor Beginn der Veranstaltung angeben. Haftungsausschluss: Der Veranstalter haftet nicht für verschmutzte oder beschädigte Kleidung.

Mitmachaktion
Wie klingen Kirschen, Pflaumen, Äpfel und Birnen?

Dienstag, 22. August 2017, 10–12.30 Uhr
Zu jedem Garten gehört auch ein Obstbaum. Egal ob Kirsch-, Apfel- oder Pflaumenbaum, jetzt ist (bald) Erntezeit. Wir wollen verschiedene Arten unserer heimischen Früchte kennenlernen, probieren, wie unterschiedlich sie schmecken und den Kreislauf ihres Wachstums nachvollziehen. Schließlich begann alles im Frühling mit einer zarten weißen Blüte. Und aus jedem Kern oder Stein kann wieder ein neuer Baum wachsen. Mit Kernen und Steinen der Früchte werden wir am Ende kleine Rasseln basteln, die die Kinder mit nach Hause nehmen können.

6–11 Jahren, max. 10 Kinder, Mindestteilnehmerzahl: 5
4 €
Anmeldung erforderlich (1.7. bis 17.8.) unter Tel. 02263 83–401 bis –406
Bitte witterungsgemäße Kleidung, die ruhig schmutzig werden darf, und feste Schuhe tragen.
Achtung: Inklusive Verkostung! Allergien und Unverträglichkeiten bitte vor Beginn der Veranstaltung angeben. Haftungsausschluss: Der Veranstalter haftet nicht für verschmutzte oder beschädigte Kleidung.

nach oben


Ihre Fragen und Ihren Buchungswunsch

nimmt kulturinfo rheinland unter Tel +49 (0) 2234 9921–555, per Fax +49 (0) 2234 9921–300
oder per Email info@kulturinfo-rheinland.de gerne entgegen.

Sie erreichen uns
Montag bis Freitag 8 bis 18 Uhr
Wochenende und Feiertage 10 bis 15 Uhr